20.09.18

Kleiner Auftritt des Theresienchors beim "Tag der Heimat" in Siegburg

Die Arbeit des Schulchores am St.-Theresien-Gymnasium ist mannigfaltig. Im Vordergrund stehen natürlich Gesänge für die Liturgie, die bei uns in seiner überlieferten Form gefeiert wird. Daneben gibt es aber immer wieder auch Anlässe, auch anderes, modernes und traditionelles Liedgut zu pflegen.

Am Freitag, den 7. September 2018 hatten wir wieder einmal die Gelegenheit, einige Volkslieder zum Besten zu geben - ein Repertoire, das an vielen Schulen in der Regel gar nicht mehr gepflegt wird. Auf Einladung des Kreisverbands Rhein-Sieg im Bund der Vertriebenen (BdV) sangen wir unter der Leitung von Dr. Johannes Laas bei der diesjährigen Jahrestagung zum Thema "Unrechtsdekrete beseitigen - Europa zusammenführen" mit einer kleinen Auswahl von Freiwilligen des Theresienchors Schönenberg vor den Mitgliedern und Vertretern verschiedener politischer Parteien eine Auswahl an Liedern, darunter "Kein schöner Land", "Die Gedanken sind frei" und das Pommerlied. Sogar die Bundestagsabgeordnete des Rhein-Sieg-Kreises, Elisabeth Winkelmeier-Becker, war noch erschienen. Den Mädchen macht das viel Freude, und die Zuhörer dankten es nicht nur mit der Bitte um eine Zugabe, sondern auch mit einer kleinen Spendenaktion für die Notenkasse.

Der Theresienchor hat in der Vergangenheit unter der Leitung von Sr. Maria Michaela zwei CDs mit Volksliedern aufgenommen. Sollten Sie daran Interesse haben, melden Sie sich einfach bei uns unter sekretariat(at)theresiengymnasium.de, Stichwort "Volkslieder".