24.02.20

Exkursion zum Wallraf–Richartz–Museum nach Köln am 25.Jan.2020
Am  25.Januar  unternahm die 9. Klasse mit unserer Kunstlehrerin Frau Klein-espel und unserer Erzieherin Frau van den Nouwland eine Kunstexkursion nach Köln, wo sie zunächst den Dom und dann das Wallraf–Richartz–Museum besuchten. Diese Exkursion ist als ein besonderes Erlebnis ein Höhepunkt im Rahmen der Beschäftigung mit der Geschichte der Kunst in unserem Kunstunterricht.

Das Museum ist eine der großen klassischen Gemäldegalerien Deutschlands. Es beherbergt die weltweit umfangreichste Sammlung mittelalterlicher Malerei, insbes. der Kölner Malschule, sowie eine repräsentative Auswahl an Kunst des 16. bis 19. Jahrhunderts. Darüberhinaus besitzt es die umfangreichste Sammlung impressionistischer Kunst in Deutschland, sowie eine bedeutende graphische Sammlung seit dem Mittelalter.

Nachdem die Schülerinnen in kleinen Gruppen die Dauerausstellung des Museums auf den drei Etagen (die Kunst des 13. bis 16. Jh., die Kunst des 17. bis 18. Jh. Und die des 19. bis 20. Jh.) in 30 Minuten je Etage erkundet hatten, bekamen sie eine ausführliche Führung von einer Museumspädagogin, die ihnen eine Auswahl der bedeutendsten Bilder vorstellte und im kunsthistorischen Zusammenhang erklärte. Unsere Schülerinnen waren ergriffen von den herrlichen Bildern und Skulpturen, die das Museum so schön präsentiert und hätten gern noch viel mehr Zeit für sie gehabt. (AK)