15.09.20

Schulbetrieb in Schönenberg fast unter Normalbedingungen

Drei Wochen läuft die Schule nun wieder. Mit banger Erwartung wurden zum Ende der Sommerferien Nachrichten gehört, behördliche Vorgaben studiert - und dann: Entwarnung! Schönenberg darf fast unter Normalumständen laufen. Der Unterricht wird wieder vollständig erteilt. Die Maskenpflicht wurde wieder gelockert. Inzwischen proben - natürlich unter Wahrung der Coronamaßgaben - auch Chor und Orchester wieder.

Nur der Schulanfang gestaltete sich etwas kleiner, und die inzwischen 105 Schülerinnen (davon 88 Internatsschülerinnen) mussten gestaffelt anreisen. Durch die Streichung verschiedener Veranstaltungen und Reisen - beispielsweise die Wallfahrt nach Fulda, das Theresienfest, die Kursfahrt nach Rom - läuft das Schuljahr 2020/21 so ruhig wie noch nie an. Dies gibt Zeit, manche entstandene Lücke aus dem letzten Halbjahr aufzuarbeiten. "Corona hat auch sein Gutes ...", wie die Mutter einer Siebtklässlerin scherzhaft sagte. Auch Mutter Maria Johanna, unsere neue Rektorin, ist dafür nicht undankbar: "So habe ich ein wenig mehr Ruhe, mich in mein neues Amt einzuleben. Aber immer soll das so natürlich nicht bleiben." Sr. Michaela richtet sich derweil in ihrem Ruhestand ein, übernimmt in Absprache mit der neuen Rektorin aber verschiedene Aufgaben in Schule und Internat.

Alles ist also ruhig in Schönenberg, und dabei heiter und fröhlich, wozu das schöne Spätsommerwetter beiträgt. Die Ruhe vor dem Sturm? Und wenn schon: Über die Ferien wurde eine groß angelegte Evaluation der Zeit des Distanzlernens (16. März bis 16. Mai) vorgenommen. Die Erfahrungen, Wünsche und Meinungen fließen in unser Lockdown-Konzept - sollte es wieder dazu kommen, werden wir vorbereitet sein.

Wie sich die vorweihnachtlichen Feierlichkeiten gestalten werden, ist derzeit noch nicht zu sagen. Coronabedingt abgesagt wurde bislang nur die "Döörper Weihnacht" und damit der traditionelle Auftritt des Theresienchors auf dem Weihnachtsmarkt in Ruppichteroth. Die anderen Dinge lassen wir einmal ruhig auf uns zukommen. Wir halten Sie auf dem laufenden. (JL)