18.03.22

11. Jahrgang auf Wissenschaftsexkursion

Im Rahmen des Internationalen Tags der Stammzellen hatte unser 11. Jahrgang am Freitag, den 11.03.2022 die Gelegenheit, die Welt der Stammzellenforschung zu erkunden. Leider wurde der Besuch des Labors der Universität Bonn durch eine digitale Veranstaltung ersetzt. Die Online-Vorträge konnten jedoch einen guten Einblick in die aktuelle Grundlagenforschung zu Stammzellen sowie deren Anwendungen und in die damit verbundenen ethischen Fragestellungen vermitteln.

Induzierte pluripotente Stammzellen werden aus dem Gewebe erwachsener Menschen gewonnen. Für deren Entwicklung wurde 2012 der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin vergeben. Es steht zu hoffen, dass sie bald eine Alternative zur Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen in der regenerativen Medizin darstellen werden. Dies ist bereits bei der Behandlung von Parkinson, Herzerkrankungen oder dem Ersatz von Netzhautzellen der Fall.

Hoffentlich erlauben es die gesundheitlichen Bedingungen im nächsten Jahr, ein echtes Universitätslabor zu besuchen, um sich eine noch konkretere Vorstellung von der wissenschaftlichen Grundlagenforschung machen zu können. (11. Jg.)