06.07.21

Es geht wieder: Ausflug der Klasse 5

Die fünfte Klasse freute sich schon sehr lange auf den Ausflug nach Köln. Am 30. Juni 2021 war es endlich so weit. Wir packten unsere Sachen so schnell wie möglich und fuhren um 8.30 Uhr mit Bus und Bahn in die schöne Stadt am Rhein. Unterwegs verbrachten wir die Zeit mit Spielen und Erzählen. In Köln angekommen besuchten wir zuerst den Kölner Dom, für einige von uns war es das erste Mal. Es war atemberaubend schön. Wir waren auch so gut wie alleine im Dom, bis auf ein paar stille Beter. In der Sakramentskapelle beteten wir gemeinsam den Rosenkranz und verehrten von weitem den Schrein der Heiligen Drei Königen, den wir leider wegen eines Besichtigungsverbots nicht näher betrachten konnten.

Danach liefen wir am Rhein entlang in Richtung Norden zum Zoo – zum Glück hatte Johanna einen Kompass dabei! Auch Helena und das Kölner Riesenrad wiesen uns den Weg.

Beim Zoo angelangt sahen wir schon beim Eingang die ersten Tiere: zwei wunderschöne, aber müde Zebras. Drinnen liefen wir mit dem Plan in der Hand von einem Ende zum anderen, kreuz und quer, schauten uns viele Tiere an und lernten auch einiges über sie. Sehr niedlich fanden wir das „Seidenschwanzäffchen“, das klein wie eine Kinderhand und dazu sehr flink ist. Manche Mädchen machten sich Skizzen und schrieben Namen von den Tieren auf ihre Notizblöckchen. Beim Löwengehege klatschten wir so laut, dass wir den faulen Löwen aufweckten. Zwischen Robben und Elefanten machten wir alle miteinander ein kleines Picknick mit mitgebrachtem Essen. Währenddessen fanden alle, die im Zoo-Laden einkaufen wollten, etwas Schönes für ihren Geschmack – vor allem kleine Plüschtiere. Zwischendurch tobten wir uns auf dem Abenteuer-Spielplatz wie „wilde Äffchen“ aus. Es war leider viel zu bald Zeit zum Gehen. Wir fuhren aufgeregt und glücklich mit dem Zug und dem Bus wieder nach Schönenberg zurück.

Johanna Stiegeler und Catharina Kretz, 5. Klasse