Eröffnung des neuen Schuljahres 2022/23 

Veröffentlicht am: 01.09.2022|Lesezeit: 1 min|

Mit dem hl. Bonifatius ins neue Schuljahr

Wir freuen uns, mit 114 Schülerinnen ins neue Schuljahr zu starten (29 extern / 85 intern). Unsere Schulfamilie ist international: Neben 73 Schülerinnen aus Deutschland, begrüßen wir zum neuen Schuljahr auch Mädchen aus Ungarn, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Österreich, Großbritannien und der Schweiz, sowie aus den USA, Brasilien, Rumänien, Polen und den Niederlanden.

Unsere Gesamtleiterin, Mutter Maria Johanna, begrüßte alle herzlich am Samstag, den 22. August mit ihren Eltern. Den Neuzugängen wurden die Schulmütze überreicht. Die Eltern wählten als ihren ersten Vertreter in der Schulkonferenz Herrn Dominik Holzer und bestätigten Frau Veronika Amselgruber als Stellvertreterin.

Unser Jahresmotto: Gutes tun!

Mutter Maria Johanna kam in ihrer Ansprache auf den Apostel Deutschlands zu sprechen, den hl. Bonifatius, dessen Grab im Dom zu Fulda verehrt wird. Papst Gregor II. hatte dem Mönch Winifred aus Angelsachen den Namen Bonifatius verliehen und ihm einen Missionsauftrag für ganz Germanien verliehen. Sein neuer Name bedeutet „der Gutes Verheißende“ oder auch „der Gutes Tuende“ – 1300 Jahre nach seiner Missionsarbeit dürfen wir uns glücklich schätzen, immer noch Kinder seiner Glaubenssaat zu sein.

So lautet unser Jahresmotto in Anlehnung daran: Gutes tun! – Unser Christ-sein Frucht bringen lassen. Dazu gibt es viele Gelegenheiten an einer Internatsschule! Der hl. Bonifatius wird uns in diesem Jahr mit seiner Opferbereitschaft und Treue dazu inspirieren. Anfang September werden wir auf einer Wallfahrt nach Fulda mit der Schulfamilie sein Grab besuchen und für ein segensreiches Schuljahr beten.

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!

Ähnliche Beiträge