Naturwissenschaften am diesjährigen Thementag Deutschland

Veröffentlicht am: 25.08.2022|Lesezeit: 1 min|

Verständnis für deutsche Geschichte fördern

Von 1954 bis 1990 war der 17. Juni in der Bundesrepublik Deutschland ein gesetzlicher Feiertag zum Gedenken an den Volksaufstand 1953 in der DDR, der vom damaligen SED-Regime brutal niedergeschlagen wurde. Unser St.-Theresien-Gymnasium nimmt diesen geschichtsträchtigen Tag in Hinblick auf die inzwischen verwirklichte deutsche Einheit zum Anlass, jährlich einen „Thementag Deutschland“ zu veranstalten, um das Verständnis und Bewußtsein für die deutsche Geschichte zu fördern.

In diesem Jahr veranstaltete der Fachbereich Naturwissenschaften unter Federführung unserer Lehrer Frau Maret und Dr. Peter Wessel ein besonderes Quiz über deutsche Nobelpreisträger aus den Bereichen Physik und Chemie. Von 1901 bis 2021 gibt es insgesamt 87 deutsche Nobelpreisträger, darunter 30 für Chemie und 27 für Physik. Zu den bekanntesten Preisträgern zählen Fritz Haber, Karl Bosch, Friedrich Bergius, Otto Hahn und Albert Einstein.

Die Schülerinnen entwarfen eine Wandtafel, auf der Lebensläufe und wichtige Daten zu den Leistungen der Wissenschaftler optisch ansprechend vorgestellt wurden. Dazu stellten Frau Maret und Dr. Wessel wahre und fingierte Aussagen zum Leben der einzelnen Wissenschaftler zusammen: Aufgabe der Schülerinnen war es herauszufinden, welche davon den Tatsachen entsprechen und welche nicht. So konnten sich unsere Schülerinnen unterhaltsam mit der deutschen Geschichte und zugleich mit Physik und Chemie befassen, was sehr gut angenommen wurde.

Fotos: (c) St.-Theresien-Gymnasium

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden!

Ähnliche Beiträge